Headerbanner

 

Meldorf

Veröffentlicht in Städte

Meldorf ist...

... von einzigartiger Natur umgeben
Meldorf liegt rund 100 km nördlich von Hamburg, die Nordsee und damit der Nationalpark Wattenmeer sind nur wenige Kilometer entfernt. Das Wattenmeer ist ein eigenwilliger Lebensraum. So gut wie unberührt von Menschenhand formt es sich seine Landschaft durch Ebbe, Flut und Wind selbst. Die Ausmaße der Wattenlandschaften und die besondere Kombination von Salzwiesen, Inseln und Halligen machen die Landschaft einzigartig und zum Rastplatz für Zugvögel. Deswegen erklärte die UNESCO das Wattenmeer zum Weltnaturerbe. Verortet ist dies in der Meldorfer Bucht, im Speicherkoog, ein Paradies für Ornithologen und Naturliebhaber, für Wassersportler und Fahrradtouristen gleichermaßen.

In Meldorf wird...

… Kultur groß geschrieben.
Nach Meldorf zieht es Nordseeurlauber vor allem wegen des vielfältigen kulturellen Angebotes. Hauptanziehungspunkt ist der Meldorfer Dom mit seiner hervorragenden Akustik. Er ist das bedeutendste Kirchenbauwerk zwischen Hamburg und dem dänischen Ribe. Von weither kommen Musikliebhaber, um die Domkonzerte zu genießen. Unvergesslich sind die Konzerte im Rahmen des Schleswig-Holsteinischen Musikfestivals, wenn vorher und nachher vor der beeindruckenden Domkulisse und der charmanten Altstadtsilhouette auf dem Marktplatz gefeiert wird. Doch auch die beiden Landesmuseen mit ihren Ausstellungen zur Dithmarscher Geschichte und Landwirtschaft, Theater, Kino und Kulturkneipe prägen den Ruf Meldorfs als Kulturhauptstadt.

…  Vielfalt gelebt.
Daneben ist Meldorf die Stadt der Inklusion. Seit 50 Jahren spielt Arbeiten und Wohnen mit behinderten Menschen eine wichtige Rolle in Meldorf. Dadurch hat sich ein selbstverständlicher Umgang miteinander entwickelt. Doch Höhepunkt des Jahres ist das Summer Open Air der Stiftung Mensch, wo Menschen mit und ohne Behinderungen zwischen historischem Rosengarten und Bauernhaus Musik machen und bis spät in die Nacht gemeinsam feiern. Unterstützer sind Mitglieder der Sozialen Allianz, die Beschäftigung für Menschen mit Behinderungen bieten.

... und sich nachhaltig engagiert.
Mit der Gründung des Eine-Welt-Ladens vor 30 Jahren fing es an und das Engagement für Themen der Nachhaltigkeit hat sich beständig weiterentwickelt. hat sich beständig weiterentwickelt. Das Engagement für Themen der Nachhaltigkeit. Stichworte wie Klimaschutztage, Energiesparstadt sollen nun im Zukunftshaus Westküste gipfeln, wo über Veranstaltungen und Aktionen rund um Themen wie Ernährung, Landwirtschaft, Energie über Zukunftsfragen informiert und diskutiert werden soll. Längst setzen sich auch Betriebe für Nachhaltigkeit ein: die Firma Naturbau ist seit 25 Jahren Vorreiter für naturnahes Bauen und Wohnen, die EversFrank Gruppe, eine der größten Druckereien Europas mit Hauptsitz in Meldorf, punktet mit Ökolabels und einem Aufforstungsprojekt, die  Aldra- Gruppe mit energiesparenden Fenstern und Türen und mit Solaranlagen

Unser Verständnis von Lebensqualität

Doch was Meldorf am meisten auszeichnet, ist das große Engagement der Menschen, die hier leben. Jede Einrichtung hat einen Förderverein, der dafür Sorge trägt, dass vor dem Hintergrund leerer Stadtkassen die hervorragende Infrastruktur belebt wird: das Kulturzentrum Ditmarsia mit der Theaterbühne, das Landesmuseum, das Freibad, das barrierefreie Multifunktionsstadion, die Sporthallen. Die Menschen engagieren sich, weil sie sich mit ihrer Stadt identifizieren und sie erleben, dass ihr Engagement die Stadt voranbringt. Dies ist unser Verständnis von Lebensqualität und dies macht uns zur Cittaslow.

Zertifizierung

2008    Nationalparkpartner. Durch Sensibilisierung und aktives Erleben wird das Bewusstsein für den einzigartigen und schutzbedürftigen Naturraum Wattenmeer geschärft und für einen umweltschonenden Tourismus geöffnet.

2014  Fairtrade-Town. Nach dem Motto „global denken – lokal handeln“ fördert Meldorf den fairen Handel. Dadurch sollen kleinbäuerliche Strukturen auf der südlichen Erdhalbkugel gestärkt und ein Bewusstsein für die Folgen von Konsumentscheidungen geweckt werden.

2016    Cittaslow (Übergabe der Urkunde). Mit einer Fokussierung auf Lebensqualität soll die Wettbewerbsfähigkeit der Stadt in einem zielgerichteten Prozess erhöht werden. Grundlage sind Kriterien, die auf Nachhaltigkeit abzielen, d.h. auf eine Balance von ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekten.

 

» weiter zu Projekten in Meldorf

» weiter zur Geschichte Meldorfs