Widgetkit

  • Deidesheim
  • Waldkirch
  • Wirsberg
  • Überlingen
  • Penzlin
  • Nördlingen
  • Lüdinghausen
  • Hersbruck
  • Bischofsheim
  • Bad Schussenried

Weltweit

Veröffentlicht in Uncategorised

Cittaslow weltweit - Städte mit Seele international vernetzt

Die Cittaslows der Welt sind Städte und Gemeinden, die versuchen, den Zeitgeist für sich zu interpretieren und gleichzeitig den individuellen Charakter ihrer Gemeinde zu bewahren. Die Idee dazu stammt von Paolo Saturnini, Bürgermeister des italienischen Ortes Greve in Chianti. Ihm haben sich sehr schnell weitere Bürgermeister angeschlossen, um dieses Projekt zu realisieren, das in einer Zeit, in der Schnelligkeit um jeden Preis die Maxime ist, fast wie eine Utopie erscheint.

2001 wurde Hersbruck in Mittelfranken als erste Stadt in Deutschland und als erste Stadt außerhalb Italiens aufgenommen. Es folgten Waldkirch im Breisgau sowie Überlingen am Bodensee. Ende 2016 zählt das Netzwerk bereits 17 deutsche Städte und Gemeinden. Derzeit befindet sich die deutsche Geschäftsstelle in der Stadt Deidesheim, die 2009 der Vereinigung beitrat. Weltweit zählt das Netzwerk mittlerweile 228 Städte und Gemeinden in 30 Ländern der Welt, Tendenz steigend.

Der Hauptsitz von Cittaslow befindet sich in einem ehemaligen Klostergebäude aus dem 15. Jahrhundert im historischen Zentrum der Stadt Orvieto in Italien. Die einzelnen Ländernetzwerke sind an die Zentrale angebunden und operieren über nationale Koordinatoren.

www.cittaslow.net